Fledermaus als Link zum Spielstart

Schloss Sanssouci


Das Schloss Sanssouci

Das Schloss Sanssouci ist wohl das berühmteste Schloss in Berlin und Brandenburg. König Friedrich der Große hat es bauen lassen, um dort im Sommer ganz sorglos leben zu können. Und so bedeutet auch der französische Namen Sanssouci: Ohne Sorgen. Verglichen mit anderen Schlössern ist es recht klein. Es hat nur 12 Zimmer. Diese sind dafür aber besonders kostbar ausgestattet. Friedrich der Große liebte dieses Schloss so sehr, dass er beschloss, sich auf der Terrasse davor beerdigen zu lassen.

Das Kinder- und Familienprogramm im Schloss Sanssouci findest du hinter Schloss Rheinsberg auf der großen Karte.


Der Park Sanssouci

Fast genauso berühmt wie das Schloss Sanssouci ist der dazugehörige Park. Wie große Stufen einer Riesentreppe führen sechs Terrassen hinunter in den Garten. Unterhalb der Terrassen befindet sich ein großes Wasserbecken mit einer Fontäne. Über geschlängelte oder schnurgerade Wege kannst Du weiteren Schlösser im Park finden. Eine lange Allee führt bis zum Neuen Palais. Bei einem Spaziergang kann man viele interessante Ausblicke genießen.


Die Terrassen im Park Sanssouci
Schloss Sanssouci: Das Lieblingsschloss Friedrichs des Großen
Die Terrassen im Park Sanssouci Schloss Sanssouci, Parkseite Die Bibliothek im Schloss Sanssouci Ein Gästezimmer im Schloss Sanssouci Die Schlossküche von Sanssouci Die Hauptallee von Sanssouci zum Neuen Palais Park Sanssouci mit Wasserfontaine